Janusz KORCZAK

 ein bedeutender polnischer Kinderarzt , Schriftsteller und Pädagoge mit jüdischen Wurzeln,  ein Mensch für Kinder, der allen PädagogInnen einiges ins Stammbuch zu schreiben hatte, ein Mensch, der sein Leben -  bis zum Tod - mit den Kindern teilte.

 


AKTUELLES


DON BOSCO - Fest

 

31. Jänner - 19:00 Uhr
1130; St. Veithgasse  27

 

Wir feiern unseren Jugendapostel und Patron des Don Bosco Hauses Johannes Bosco um 19.00 Uhr mit einer Jugendmesse und einem gemütlichen Abend mit Band.

Davor stellen von 17.00-18.30 Uhr Studentinnen und Studenten der Universität Wien ihre Stundenbilder und Materialien vor. Ihre Themen wurden inspiriert durch die Ausstellung „Der Tod hat nicht das letzte Wort“ über den Jugendlichen Hans Georg Friedmann, der bereits als 10-Jähriger 13 Krimis geschrieben hat.

Hans Georg Friedmann wohnte mit seinen Eltern in der St. Veit-Gasse, ein paar Häuser weiter neben dem Don Bosco Haus. Im Oktober 1942 wurde er als Jude nach Theresienstadt deportiert. Hans Georg Friedmann hat die Befreiung 1945 nicht erlebt. Die Ausstellung zeigt eine Spurensuche in der Zeit nach dem Anschluss und ist am Don Bosco Fest zu sehen.


Einladung zu einem sehhr wertvollen Seminar

 

TREVOR WIE

 

Natural Law

 

 

19.&20.2.2019

9:00 bis 17:00 Uhr

 

Pausenbewirtung durch die Fa. Ströck

Teilnahmegebühr  € 60.- für beide Tage! Mit der Einzahlung auf unser Konto ist die Teilnahme fixiert!.

Mehr Infos hier.

 

KONTONUMMER zur ANMELDUNG: Öster. Janusz Korczak Gesellschaft:  IBAN: AT19 6000 0000 9210 2473 - BIC:OPSKATWWW

Kennwort: TREVOR bitte ergänzen - Danke!

 


Im Rahmen der Woche der Kinderrechte wurde der

JANUSZ 2018

an fünf steirischen Jugendlichen verliehen. 

 


ZITATE, die nachdenklich machen

„Wir kennen das Kind nicht, schlimmer noch:
wir kennen es aus Vorurteilen.“

 "Aus Furcht, der Tod könnte uns das Kind entreißen, entziehen wir es dem Leben; um seinen Tod zu verhindern, lassen wir es nicht richtig leben."

 „Alle Tränen sind salzig. Wer das begreift, kann erziehen.“