Was bisher geschah ...

Erfolgreicher Auftritt in Salzburg

Int. Pädagogische Werktagung

KINDERRECHTE

 

Wir hatten bei der diesjährigen Werktagung einen Arbeitskreis, den Prof. Karl GARNITSCHNIG, Dr. Volker EDLINGER und Andreas FISCHER gestalteten. Die Teilnehmer waren sehr dankbar, dass Sie Korczak kennenlernten und ihn von drei ganz unterschiedlichen Positionen vorgestellt bekamen.  Die Ausstellung wurde von Mag. Heide MANHARTSBERGER-ZULEGER und Irmi NOVOTNY aufgebaut (und abgebaut) und die zahlreichen interessierten BesucherInnen betreut..

JANUSZ 2017

 

Im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung - JANUSZ KORCZAK - Kindern eine Stimme geben im polnischen Institut, wurde zum ersten Mal der JANUSZ-KORCZAK-AWARD (kurz JANUSZ) 2017 an fünf Kinder vergeben. Sie wurden für ihre besonderen Leistungen im vergangenen Jahr ausgezeichnet und erhielten neben dem von   Elisabeth KÖPL und Mag. Peter RIBARITS gefertigten Kunstwerk Blumkas Tagebuch als Präsent des polnischen Instituts überreicht.

Lesen Sie hier mehr.

 

25. Februar 1992:  

GRÜNDUNG der Österreichischen Janusz-Korczak-Gesellschaft durch  Dr. Volker EDLINGER und Dr. Ernst SEIBERT

 

Von Beginn - Jänner 1998:

Vorsitz Prof. Dr. Volker EDLINGER

 

1. März 1993:

Erste Generalversammlung

 

23. - 27. April 1992:

1. Wiener Korczak-Symposium

 

25.- 29. Oktober 1993:

2. Int. Janusz-Korczak-Symposium in Wien

 

Juni 1966:

Experimentelles Theater Günzburg in Wien

* Korczak - Ein Konfrontationsspiel in sechs Teilen von Siegfried Steiger

* Inmitten weiter Ferne. J. Korczak Weg ins Licht. Ein Gedankenzyklus von Siegfried Steiger

* Der Klang des Windes. Spielgedicht von Siegfried Steiger

* Korczaks Koffer. Ein Spielgedicht von Siegfried Steiger

 

 

Rückblick: Friedmann-Projekt 2017

Geschichtsprojekt

in der Berufsschule für Bürokaufleute

 

Patricipation through Information

 

Von Korczak bis Friedmann

 

Initiatorin:

Mag. Heide Manhartsberger-Zuleger

 

Mehr Text (Heinz WAGNER - KURIER) hier.

Rückblick: Generalversammlung 2017

Rückblick auf die Ausstellung im Stadtschulrat

Tag der Kinderrechte

 

Prof. Garnitschnig zitierte Korczak im Rahmen der Veranstaltung "Kinderrechte für alle!" an der VHS Mariahilf.

 

Rund eine Woche vor dem diesjährigen Gesellschaftsklimatag, veranstalteten die Wiener VolksHochSchulen einen Kinderrechte-Tag. Dazu luden sie Kindergärten und Schulen zu Workshops ein, durchgeführt von Fachleuten der Kinderfreunde und Roten Falken, die solche schon vielfach veranstaltet haben. Im großen Saal und Nebenräumen des Hauses der Begegnung Königseggasse/Otto-Bauer-Gasse (Wien-Mariahilf) fanden die Workshops statt, für den Abend war eine Podiumsdiskussion angesetzt. Außerdem waren an den Seitenwänden Tafeln einer mobilen Ausstellung über Leben und Wirken des „Vaters“ der Kinderrechte, Janusz Korzack, zu sehen. (Heinz WAGNER - online-Kurier - 21.4.2016)

 

Korczak in der UNO-CITY

 

Prof. DDR. Mag. G. Camhy hielt ein Eröffnungsstatement.

 

Dabei verwies sie auf das Leben und Werk von Janusz Korczak. Auch ein Teil unserer Ausstellung konnte TeilnehmerInnen neugierig machen.

Jubiläumsfeier in der Korczak-Schule

 Die Kinderrechte standen im Mittelpunkt der Jubiläumsfeier. Alle Klassen erinnerten an die Inhalte und Bedeutung der verschiedenen Artikeln der Kinderrechte. Beeindruckend war u.a. auch die tolle Präsentation der Arbeiten, die während der letzten Monate entstanden. Die Ausstellung zeigte einen Querschnitt und lud ein, über die Gegenwart intensiv nachzudenken.

Ehrengäste schrieben sich ins Gästebuch ein.

Eine jüdische VS - Klasse war zu Gast und besuchte neugierig den Garten.

Ausstellung

 

auch für Kinder und Jugendliche

 

9. - 17. April 2015

 

NMS St. Elisabeth

1020; Obere Augartenstraße 34

 


 

Ausstellungseröffnung

Der Tod hat nicht das letzte Wort

 

Georg Friedmann - Mit seinen Eltern lebte der 1938 zehnjährige Junge in der ST. Veitgasse 15 in Hietzing. Vor seiner Deportation hat er 13 Krimis geschrieben und illustriert.

Eröffnung durch Dr. Robert STREIBEL
und Anton SPIELMANN

Kuratorinnen: H. Mannhartsberger und Dr. Streibel

 

Die Ausstellung ist noch bis 2. Juni

in der VHS HIETZING - Hofwiesengasse zu besichtigen.

 

Wir, die Österr. Janusz-Korczak-Gesellschaft haben eine

Ausstellung

 

... die zwar noch nicht offiziell vorgestellt wurde,

 

... die aber schon ausgeliehen werden kann:

 

Nähere Infos bei:

Mag. Heide Manhartsberger-Zuleger 0664/1051815

Chronologie der Gesellschaft

CHRONOLOGIE
CHRONOLOGIE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

PH Wien

28. Mai - Janusz Korczak-Austellung und Vortrag

 

Von der Veranstaltungder Pädagogischen Hochschule am 19. - 20. November 2014 zum Thema DIVERSITÄT, bei der sich u.a. die Janusz-Korczak - Schule präsentierte, konnte man seinen Namen mit spezifischen Begriffen in Verbindung bringen:

 

K  für Kommunikation

O       Offenheit

R       Rechte/Regeln

C       Charakter

Z       Zusammenhalt

A       Akzeptanz

K       Klarheit

 

 

Im Rahmen des internat. Kongresses des FORUM:BILDUNG

20.-22.8.2015 an der SFU zum Thema:

 

PÄDAGOGIK IM AUFBRUCH

hielt Cornelia MÜLLER einen Workshop zum Thema

 

Von Korczaks Kinderrechten

zu den UN-Konventionen

 

Nur unter Wahrung dieser Rechte kann es ein friedliches und konstruktives Zusammenleben in einer heterogenen Gesellschaft geben. Da jede und jeder ein Teil der Gesellschaft ist, tragen wir alle gemeinsam die Verantwortung für die Umsetzung der Rechte des Einzelnen. Mehr


 

Protokolle

Generalversammlung 2014
korczak-generalvers.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.2 KB

Aktuelle Artikel

Vortrag Prof. Dr. Volker EDLINGER
VortragLiesingII.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.5 KB