Ein europäischer Traum

Ich bin überzeugt, dass es notwendig ist für einen europäischen Traum zu kämpfen, denn nur in Europa haben wir diesen Standard von Zusammenleben im Sinne der festgeschriebenen Menschenrechte erreicht, weit mehr als in vergangenen Jahrhunderten. Wer Kinder als Lebewesen mit individuellen Fähigkeiten (an)erkennt, ihnen Respekt und Anerkennung (Liebe) schenkt und sie lehrt, einander ebenso zu begegnen, wird die Gesellschaft verändern, zumindest in Europa, wo wir durch unsere Geschichte die Erfahrung gemacht haben, dass Friede Respekt und Leben nach dem Gesetz erfordert. Korczak wird der "Vater der Kinderrechte" genannt. Die Sonnenberg-Vereinigung wurde von Menschen die dem Naziterror entkommen sind gegründet, um Intoleranz zu überwinden indem wir Respekt und Solidarität zumindest innerhalb der europäischen Familie lehren.Wie können wir das tun? Lasst uns eine Erklärung der Rechte der Zivilgesellschaft verfassen, anstatt gegeneinander zu kämpfen. Lasst uns die geistige Kraft sammeln für die Bedürfnisse gemeinsamer Wohlfahrt, besonders für unsere Kinder in einer Welt von morgen!

                                                                                                                                Prof. OStR Mag. Heide Manhartsberger-Zuleger

 

Janusz 2017 - Wien

Korczak und KINDERRECHTE

Download
KINDERRECHTE und JANUSZ KORCZAK.docx
Microsoft Word Dokument 19.4 KB

Janusz Korczak -Charlotte Bühler - Hildegard Hetzer und die Kinderpsychologie

Download
Korczak_Hetzer_Dauzenroth.docx
Microsoft Word Dokument 163.4 KB

Kindern eine Stimme geben

Download
2015_korczak_ausstellung_ph.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.8 KB

Janusz Korczak und die Schule

Download
Schule nach JK (2).doc
Microsoft Word Dokument 64.5 KB

Kinderrechte und Janusz Korczak

Download
KINDERRECHTE und JANUSZ KORCZAK.docx
Microsoft Word Dokument 19.4 KB

Generalversammlungen

Download
Generalversammlung 2014
korczak-generalvers.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.2 KB
Download
Generalversammlung.docx
Microsoft Word Dokument 13.7 KB

Vortrag Dr. Edlinger

Download
Vortrag Prof. Dr. Volker EDLINGER
VortragLiesingII.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.5 KB